Festival de Cannes

1946 gegründet, ist Cannes im Lauf der Zeit zum bedeutendsten Filmfestival geworden, sowohl künstlerisch wie ökonomisch. Unter Präsident Pierre Lescure (der 2014 Gilles Jacob folgte) und dem Festivaldelegierten Thierry Frémaux verfügt es, neben dem internationalen Wettbewerb, über weitere Sektionen wie Un certain régard, die Quinzaine des Réalisateurs und die Semaine Internationale de la Critique. Die erste katholische OCIC-Jury wurde 1952 entsandt, die erste protestantische INTERFILM-Jury 1969. Seit 1974 arbeiten die kaholischen und evangelischen Filmorganisationen zusammen in einer Ökumenischen Jury.

Chronik

Großbritannien, Frankreich, Italien, Belgien, Spanien
2009
Frankreich, Österreich, Deutschland, Italien
Großbritannien, Spanien, Deutschland, Italien, Frankreich
1995
Argentinien, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Mexiko, Spanien, Großbritannien
1992
Burkina Faso, Schweiz, Frankreich, Bundesrepublik Deutschland
1989
Mali, Burkina Faso, Frankreich, Bundesrepublik Deutschland, Japan
1987
Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Großbritannien, USA
1984