Aktuelles

Nomadland (Chloé Zhao)
14.09.2020
Abschlussbericht vom 77. Filmfestival Venedig. Von Peter-Paul Huth
"Nomadland" war der Film, auf den sich in der Jury von Venedig 2020 alle einigen konnten. Eine weibliche Regisseurin, die chinesische Amerikanerin Chloé Zhao, die mit ihrem Erstling "Rider" in Cannes Furore gemacht hatte. Und eine prominente Hauptdarstellerin, Frances McDormand, die das Projekt mit produziert hat.
09.09.2020
Venedig hat hoch gepokert, aber das Risiko und der Einsatz haben sich gelohnt. Es schien, als ob ein cineastisches Großereignis wie die "Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica" unter Corona-Bedingungen nicht möglich wäre. Nun beweist Venedig das Gegenteil.
06.08.2020
Angesichts der Corona-Krise hat sich das Festival entschieden, eine Alternative zur klassischen Präsentation eines Filmfestivals zu entwickeln, um sowohl die internationale als auch die Schweizer Filmindustrie zu unterstützen, die sich aktuell einer schweren Krise stellen müssen. Hans Hodel stellt das Filmfestival Locarno 2020 vor.
23.05.2020
Dirk von Jutrczenka, Mitglied der Ökumenischen Jury bei den 66. Kurzfilmtagen Oberhausen 2020, kommentiert Filme des Festivalprogramms und berichtet von den Erfahrungen bei der Online-Ausgabe des Festivals.
11.05.2020
Dietmar Adler, Jury-Koordinator von INTERFILM, stellt die Online-Ausgabe der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen 2020 vor.
08.05.2020
Annet Betsalel, Mitglied der Interreligiösen Jury beim Festival Visions du Réel in Nyon 2020, schildert ihre Eindrücke von der Online-Ausgabe des Festivals und stellt einige Beispiele aus dem Wettbewerb für lange Dokumentarfilme vor.
21.04.2020
Angesichts der Restriktionen durch die Covid-19 Pandemie hat das 51. Festival Visions du Réel in Nyon kurzfristig eine Online-Edition organisiert.
19.04.2020
Die COVID-19-Pandemie, die Ende der Winterzeit auch Europa zu erschüttern begann, hat das internationale Film Festival Fribourg auf dem linken Fuss erwischt und die geplante 34. Ausgabe wie so viele andere kulturelle Veranstaltungen kurzfristig zum Erliegen gebracht. Stattdessen organisierte das Festival eine virtuelle Edition "34 1/2".
15.03.2020
Vor dem Hintergrund des Internationalen Frauentags (8. März 2020) beschäftigt sich Melanie Pollmeier, Mitglied der Ökumenischen Jury der diesjährigen Berlinale, eingehend mit dem Film "Never Rarely Sometimes Always" von Eliza Hittman, der den Silbernen Bären der internationalen Jury erhalten hat.
08.03.2020
Das 70jährige Jubiläum der Berlinale fiel in das Jahr 1 der Post-Dieter-Kosslick-Ära. 18 Jahre hatte Kosslick die Berlinale geleitet (...) Dieses Jahr agierten Carlo Chatrian, der neue künstlerische Leiter und die Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek als neues Führungs-Duo.
10.01.2020
Gaëlle Courtens, Präsidentin der Ökumenischen Jury, berichtet über das Filmfestival Cottbus 2019.