27. FilmFestival Cottbus

Festival des osteuropäischen Films
07.11.2017 bis 12.11.2017
Cottbus
Khibula (Vor dem Frühling)

Im Wettbwerb: "Khibula" (Vor dem Frühling) von George Ovashvili (Foto: © Filmfestival Cottbus 2017)

12 Filme aus osteuropäischen Ländern bilden den Wettbewerb des 27. Filmfestivals Cottbus, aus denen die Ökumenische Jury ihren Preisträger auswählt. Zwei weitere Wettbewerbssektionen sind dem Kurzfilm und dem Nachwuchsfilm gewidmet. Unter den Specials ist eines den Filmen aus Weißrussland gewidmet. Insgesamt zeigt das Festival fast 200 Filme.

Link: Festival-Website

Auszeichnungen

Wilde Rosen
Regie:
2017

Mit Hilfe einer überzeugenden Kameraführung und vollendeten, schauspielerischen Leistungen erzählt Regisseurin Anna Jadowska die Geschichte einer jungen Frau, die darum kämpft, ihre Ängste zu überwinden. Der Film feiert ihre individuelle Entscheidung, die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. (Foto: Antipode Sales)